Datenschutz

Hiermit informieren wir dich insbesondere gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DGVO) und § 13 Telemediengesetz (TMG) über die Nutzung deiner Daten durch uns. Der Schutz deiner Daten liegt uns sehr am Herzen.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für deine Daten ist das

Wohnungsreferat Stuttgart e.V.
Allmandring 26A
70569 Stuttgart

E-Mail: info@woref-stuttgart.de
Telefon: +49 (0)711 683 183
Fax: +49 (0)711 460 581 059

In allen Belangen des Datenschutzes, z. B. die unten beschriebene Möglichkeit zur Auskunft, kannst du unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren. Dieser wird deine Anfrage vertraulich behandeln.

Wohnungsreferat Stuttgart e.V.
z. Hd. Datenschutzbeauftragter
Allmandring 26A
70569 Stuttgart

E-Mail: datenschutz@woref-stuttgart.de

Datenkategorien

In diesem Abschnitt möchten wir dir mitteilen, welche Daten wir von dir speichern und verarbeiten, warum wir dies tun, welche gesetzliche Grundlage dafür existiert, ob und an wen wir diese weitergeben und wann diese wieder gelöscht oder gesperrt werden.

Besuch der Website

Wenn du unsere Website www.woref-stuttgart.de besuchst, werden nur die Daten gespeichert, die nötig sind, um technisch die Website in vollem Umfang anzuzeigen. Rechtsgrundlage hierzu ist § 15 Abs. 1 TMG. Diese Daten werden nicht weitergegeben und sind nicht deiner Person zuordenbar, da wir diese anonymisieren. Auch erstellen wir keine Nutzerprofile oder blenden Werbung ein, insbesondere keine personalisierte.

Lediglich, wenn du versuchst, dich auf unserer Website als Benutzer einzuloggen, wird deine IP-Adresse gespeichert, um nach einer gewissen Anzahl von gescheiterten Versuchen den Zugang aus Sicherheitsgründen zu sperren. Dies stellt ein berechtigtes Interesse unsererseits dar (Art. 6 Abs. 1 Buch. f DSGVO), siehe auch die Ausführungen weiter unten. 12 Stunden nach dem letzten, erfolglosen Login-Versuch wird deine IP-Adresse gelöscht.

Server-Protokoll

Um eine Website überhaupt aufrufen zu können, muss dein Browser dem Server gewisse Informationen zukommen lassen, der dann die Website an dich abhängig von diesen Informationen ausliefert. Dazu gehören

  • Browsertyp und Browserversion,
  • IP-Adresse deines Computers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • URL, auf die du zugegriffen hast (z. B. eine gewisse Unterseite),
  • installierte Browserplugins (wie Flashplayer), um dir die richtige Version der Website zukommen zu lassen, damit sie bei dir richtig dargestellt werden kann,
  • Referrer-URL, also die Adresse einer Website, auf der du einen Link zu unserer Website geklickt hast (falls dies der Fall ist).

Diese automatisch von deinem Browser übermittelnden Daten werden in einem Protokoll auf unserem Server gespeichert. Dies dient dem Auffinden und Beheben von technischen Problemen. Die Daten sind nicht einer bestimmten Person zuordenbar, da wir die IP-Adresse durch Abschneiden des letzten Bytes (IPv4) bzw. der letzten 8 Bytes (IPv6) anonymisieren. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen findet nicht statt.

Cookies

Diese Website verwendet (wie fast jede andere im Internet auch) sog. Cookies. Dies sind Textdateien, die dein Browser auf Anfrage unseres Servers bei dir auf dem Computer speichert. Bei einem erneuten Besuch übermittelt dein Browser diese Cookies an unseren Server und ermöglicht damit z. B. das Wiederherstellen deiner vorgenommenen Einstellungen. Andere Cookies werden nach dem Besuch der Seite wieder gelöscht, da sie nur während dem Besuch der Seite benötigt werden. Bei Cookies handelt es sich um reine Textdateien, diese können deinem Computer also keinen Schaden zufügen.

Die von uns verwendeten Cookies dienen ausschließlich der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und effektiveren Benutzung der Website. So „merkt“ sich beispielsweise dein Browser durch einen Cookie, ob du unsere Website auf deutsch oder englisch aufrufen möchtest. Andernfalls müsstest du diese Einstellung bei jedem Besuch neu vornehmen. Ein sog. Tracking, also der Verfolgung deiner Spuren im Internet und Auswertung deines Nutzungsverhaltens, findet nicht statt. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass andere Websites die bei dir durch unseren Server gespeicherten Cookies auswerten, da diese den Datenschutz nicht so ernst nehmen.

Du kannst deinen Browser so einstellen, dass er keine Cookies erstellt oder du darüber informiert wirst. Wenn du dies tust, kann diese Website eventuell nur eingeschränkt bedienbar sein.

Voranmeldung, Warteliste und Bewerbung als Mitglied

Auf unserer Website findest du Formulare, um dein Zimmer unterzuvermieten, dich als potentieller Untermieter auf die Warteliste eintragen zu lassen und dich als Mitglied bei unserem Verein zu bewerben. Diese Daten dienen dazu, mit dir später eine Vollmacht zur Untervermietung deines Zimmers, einen Mietvertrag bzw. einen Aufnahmevertrag in den Verein zu erstellen. Geschieht dies nicht, werden deine Daten auch nicht weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist deshalb Art. 6 Abs. 1 Buch. b DSGVO. Bei einer Eintragung in die Warteliste wirst du wunschgemäß über Zimmerangebote informiert. Du kannst uns jederzeit informieren, wenn du von der Warteliste entfernt werden möchtest.

Zusätzlich zu den Daten, die du beim Ausfüllen des Formulars angibst, werden die im Abschnitt Server-Protokoll angegebenen Daten an uns als E-Mail geschickt. Eine Ausnahme bildet die IP-Adresse, die nicht anonymisiert wird. Dies dient dazu, im Falle eines zivilrechtlichen oder strafrechtlichen Anspruchs durch die falsche Angabe einer Identität Strafverfolgungsbehörden und Gerichte einschalten zu können. Dies stellt ein berechtigtes Interesse unsererseits dar (Art. 6 Abs. 1 Buch. f DSGVO, siehe auch das Urteil VI ZR 135/13 des Bundesgerichtshofs vom 16.05.2017). Uns allein ist es nicht möglich, dich durch die IP-Adresse zu identifizieren. Da durch das Absenden des Formulars eine E-Mail generiert wird und mindestens ein Feld für Freitext zur Verfügung steht, sind die Aufbewahrungsfristen für Geschäftsbriefe für die Löschung der Daten maßgebend. Dein Eintrag in der Warteliste (sofern du dich dort hast eintragen lassen) wird spätestens gelöscht, sobald aufgrund der von dir gemachten Angaben klar ist, dass du keine Zimmerangebote mehr möchtest, spätestens nach Ablauf des gewünschten Mietzeitraums.

Wir verwenden deine Daten nur für den beim jeweiligen Formular angegebenen Zweck, z. B. das Zuschicken eines Zimmerangebots für den von dir gewünschten Zeitraum. Deine Daten werden nicht für Markt- und Meinungsforschungszwecke, Werbung oder Adresshandel verwendet. Auch werden diese nicht an Dritte weitergegeben.

Alle Daten werden verschlüsselt an uns übertragen. Dies erkennst du daran, dass die URL mit https:// anstatt http:// beginnt. Manche Browser verstecken diesen Präfix aber und zeigen stattdessen z. B. ein grünes Schloss an.

Vertragserstellung

Erstellst du mit uns einen sogenannten Hauptmietervertrag zur Untervermietung deines Zimmers oder einen Untermietvertrag, so werden die dort angegebenen Daten zur Erfüllung des Vertrags benötigt. Rechtsgrundlage ist deshalb Art. 6 Abs. 1 Buch. b DSGVO. Entweder du teilst uns bei der Vertragserstellung diese Daten selbst mit oder wir übernehmen diese aus einer zuvor ausgefüllten Voranmeldung oder Bewerbung für die Warteliste. In letzterem Fall gibt dir die Datenschutzerklärung auf der Website mehr Auskunft. Zu diesem Zeitpunkt geben wir dir natürlich noch einmal Gelegenheit, deine Daten zu korrigieren.

Dein Name, die Haus- und Zimmernummer sowie der Vertragszeitraum werden an das

Studierendenwerk Stuttgart
Anstalt des öffentlichen Rechts
Rosenbergstraße 18
70174 Stuttgart

als sogenannter Hauptvermieter der Wohnheime weitergegeben. Da der Hauptvermieter bei einer Untervermietung zustimmen muss (§ 540 Abs. 1 BGB), ist die Weitergabe also einerseits notwendig, um einen Vertrag überhaupt erstellen zu können, und andererseits ein berechtigtes Interesse des Studierendenwerks Stuttgart. Entsprechend ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buch. b und f DSGVO.

Da wir nur als Bevollmächtigter des Hauptmieters auftreten, werden deine Daten deshalb auch an den jeweiligen Vertragspartner im Untermietverhältnis weitergegeben, da jeder natürlich wissen muss, mit wem er einen Vertrag abgeschlossen hat. Da der Vertragspartner jedoch eine Privatperson ist, muss dir klar sein, dass für diese nicht so strenge Datenschutzvorschriften wie für uns gelten. Deshalb geben wir bis auf deinen Namen andere Daten nur im berechtigten Interesse des anderen Vertragspartners weiter. Dadurch sind deine Daten deutlich besser geschützt, als wenn du direkt mit dem anderen Vertragspartner einen Vertrag abgeschlossen hättest.

Für die Vertragsdaten gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Verträge.

Ort der Speicherung

Da wir selbst nicht über die Infrastruktur verfügen, werden deine Daten auch bei zwei Dienstleistern gespeichert, die wir dafür beauftragt haben:

Hetzner Online GmbH
Industriestr. 25
91710 Gunzenhausen

und

Deutsche Telekom AG
T-Online-Allee 1
64295 Darmstadt

Diese Unternehmen speichern deine Daten in unserem Auftrag. Dies geschieht nur auf Servern in Deutschland, innerhalb der deutschen Datenschutzgesetze, beide Unternehmen sind für deren Datenschutz zertifiziert und wir haben mit jedem einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen (gemäß Art. 28 DSGVO), wodurch diese auch vertraglich an die Wahrung des Datenschutzes festgelegt sind. Insbesondere dürfen diese Unternehmen deine Daten nicht für andere Zwecke verwenden, sondern nur für uns verwalten. Da Backups zum ordnungsgemäßen Speichern der Daten gehören, kann es vorkommen, dass deine Daten noch in Backups gespeichert sind, wenn diese eigentlich schon gelöscht sein sollen. Eine Verarbeitung der Daten in einem Backup findet aber nach der Löschung nicht mehr statt.

Eine Weitergabe an oder Verarbeitung durch andere Dritte als die oben genannten findet nicht statt, sofern dies nicht durch Gesetze bestimmt ist (bspw. Weitergabe aufgrund eines richterlichen Beschlusses).

Deine Rechte

Die Datenschutzgesetze bieten dir weitgehende Rechte, unentgeltlich über deine bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten Auskunft zu verlangen (Art. 15 DSGVO) und auf Wunsch deine Daten berichtigen (Art. 16 DSGVO), löschen (Art. 17 DSGVO) und die Verarbeitung einschränken zu lassen (Art. 18 DSGVO). Falls du zudem vor der Erhebung von gewissen Daten erst zustimmen musstest, kannst du dem nachträglich widersprechen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ebenfalls hast du ein Recht darauf, dass deine Daten einem Dritten zur Verfügung gestellt werden, wenn du dies verlangst (Art. 20 DSGVO). Du kannst dich zudem bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren (Art. 77 DSGVO).

Bitte kontaktiere zur Wahrung deiner Rechte unseren Datenschutzbeauftragten unter den obigen Kontaktdaten.